Schizophrenie-Netz Selbsthilfe Forum / Informationen Thema: Schizophrenie-Netz Selbsthilfe Forum / Informationen :: Diagnose und Cannabis

Geschrieben von SCHIZOid am 08.11.2011 11:14
#1

Hallo! Bei mir wurde im Januar 2007 eine unedetifizierte Schizophrenie festgestellt und ich war deswegen in einer geschlossenen 3 monate lang behandelt. Etwa vor einem Jahr wurde es wieder schlimm und ich habe mich wieder freiwilich in die geschlossene einsperren lassen und das für einen Monat lang . Zur Zeit befinde ich mich in ambulanten behandlung und besuche regelmäsig einen psychiater, nehme auch entsprechende medikamente noch und zwar clozapin. hin und wieder rauche ich 1 bis 3 mal in der Woche Cannabis. Meine Frage: Sollte mein behandelnder Psychiater es wissen dass ich ab und zu mal Kiffe oder lieber doch nicht?, ist es überhaupt gut für mich oder eher schlecht sollte ich vielleicht es ganz sein lassen und nie wieder kiffen....

Merged am 08-11-2011 09:37:16:
übrigens ich habe übermorgen ein termin bei meinem psychiater!

Bearbeitet von SCHIZOid am 08.11.2011 11:37