Schizophrenie-Netz Selbsthilfe Forum / Informationen Thema: Schizophrenie-Netz Selbsthilfe Forum / Informationen :: Angehörige

Geschrieben von Melanie am 07.08.2010 16:56
#2

hallo kathi,

mein ex freund leidet auch an schizophrenie und ich musste auch mit ansehen wie schlecht es ihm ging. er ist dann in die klinik weil er meinte dass seine medikamente neu eingestellt werden müssten. in der klinik hatte er einen geregelten tagesablauf, was sehr wichtig ist! er hatte arztgespräche und einen betreuer mit dem er immer reden konnte! er war 4 wochen dort und danach ging es ihm besser. ich dachte auch immer ich kann ihm helfen, aber es reicht leider nicht wenn man nur für jemanden da ist und sich "aufopfert"! er braucht hilfe und so schlimm ist es nicht in der klinik. das personal ist doch darauf spezialisiert und hilft wo es nur kann. und du kannst als angehörige auch mehr über seine krankheit und ihn erfahren. mein ex freund war 6 mal in der klinik, manchmal half es ihm und manchmal ging es ihm danach schlechter. aber jetzt, ging es ihm bis gestern echt super. leider leiden schizophrenie kranke unter stimmungsschwankungen und sind sehr egoistisch! aber um deinem freund zu helfen, solltest du vielleicht doch nochmal darüber nachdenken ihm einen klinikaufenthalt vorzuschlagen, ihr könnt euch doch einfach mal in ner klinik informieren, damit die angst nicht so groß ist. es schadet nicht sich hilfe zu holen und nur mit medikamenten allein, schafft man das nicht! ich spreche aus erfahrung.

hoff ich konnt ein bisschen helfen...melanie