"Ochsenzoller Psychiatrietage" mit Theater und Workshops
"Ochsenzoller Psychiatrietage" mit Theater und Workshops

Langenhorn (ers). Zum zweiten Mal hat die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in der Asklepios Klinik Nord - Ochsenzoll für die "Ochsenzoller Psychiatrietage" ihre Türen geöffnet. Nach sehr erfolgreichem Auftakt im vergangenen Jahr geht es seit Montag in die zweite Runde. Die "Ochsenzoller Psychiatrietage" bieten Vorträge, Workshops, Gesprächskreise und Informationsveranstaltungen für Fachpersonal wie ambulant tätige psychiatrische und psychotherapeutische Ärzte und Psychologen, psychiatrieinteressierte Laien und Angehörige. Ein umfangreiches Programm mit renommierten Experten wartet auf alle Interessierten. "Wir sind stolz, auch in diesem Jahr mit den 2. "Ochsenzoller Psychiatrietagen" ein großes Forum für alle Interessierten rund um das Thema Psychiatrie schaffen zu können und hoffen, wie auch im vergangenen Jahr, auf großes Interesse der Bevölkerung", sagt Privatdozent Dr. med. Claas-Hinrich Lammers, Ärztlicher Direktor der Asklepios Klinik Nord - Ochsenzoll. Abgerundet werden die "Ochsenzoller Psychiatrietage" mit einem Tag der offenen Tür am Sonnabend, dem 14. Juni. In der Zeit von 13 bis 19 Uhr geht es dabei um das Thema: "Was kann Psychiatrie leisten? - Wo kommt Psychiatrie an ihre Grenzen?". In Arbeitsgruppen werden unterschiedliche Krankheitsbilder wie Schizophrenie, Persönlichkeitsstörungen, Depression und Angst unter diesem Thema diskutiert. Abgerundet wird dieser Tag der offenen Tür mit dem Theaterstück "Einer muss der Dumme sein" (Foto), einer Beziehungskomödie von Georges Feydeau. Für das Theaterstück (Aufführungen am Freitag, 13. Juni, und am Sonnabend, 14. Juni, jeweils um 19 Uhr) ist aufgrund der begrenzten Sitzplätze eine Anmeldung erforderlich. Das vollständige Programm der "Ochsenzoller Psychiatrietage" ist auf der Homepage der Asklepios Klinik Nord (www.asklepios. com/klinikumnord) unter dem Link "Veranstaltungen" zu finden. Plätze für das Theaterstück "Einer muss der Dumme sein" können unter der Telefonnummer 040/ 181887-2884 oder per E-Mail an h.thalmaier@asklepios.com reserviert werden.

Quelle: http://www.heimatspiegel.de
 
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
 
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
 
Werbung
cleverALLNET