Aktuelle Problemmitteilung

Einschränkungen beim Mail-Versand zu Microsoft-Postfächern

Aktuell ist die Zustellung und Weiterleitung von E-Mails, die von STRATO Postfächern zu Microsoft-Postfächern gesendet werden, eingeschränkt. Das betrifft zum Beispiel E-Mailadressen mit „@live“, „@outlook“, „@msn“ oder „@hotmail“.

Die Ursache hierfür sind kurzfristig geänderte Richtlinien bei Microsoft. Diese führen aktuell dazu, dass die Server von Microsoft einige unserer IP-Adressen nicht zulassen. Wir stehen bereits mit Microsoft im Austausch, um diese Einschränkung zeitnahe zu beheben.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten.

 
Werbung
Banner Samsung Galaxy A5 2017 728x90
Hoch burnoutgefährdet: Ärzte und Pfleger!
Hoch burnoutgefährdet: Ärzte und Pfleger!

Info: Nicht nur Manager sind burnoutgefährdet - eine der größten Risikogruppen sind tatsächlich Ärzte und Pfleger, also Menschen in helfenden Berufen. Prof. Wulf Rössler, Psychiater, erklärt woran das liegt.

Rössler antwortet auf folgende Fragen:

1. Warum sind Menschen in Pflegeberufen besonders gefährdet ein Burnout zu bekommen?

2. Aber mir fallen auch andere Berufsgruppen ein, die einem hohen Druck ausgesetzt sind: Journalisten, Lehrer, Polizisten... Was ist das Besondere in Pflegeberufen?

3. Welche Rolle spielt gesellschaftliche Anerkennung?

4. Inwiefern haben die Betroffenen "selber Schuld" an ihrem Burnout?

5. Was soll ein Betroffener tun? Die Branche wechseln?

6. Kann ein erkrankter Helfer überhaupt noch helfen?
O-Ton: Prof. Wulf Rössler, Professor für klinische Psychiatrie, speziell Sozialpsychiatrie an der Universität Zürich
Länge: 6:04 (6 Antworten, kürzbar, einzeln einsetzbar)
Autor: Sarah Tschernigow
 
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
 
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
 
Werbung
cleverALLNET