EPO hilft Schizophrenie-Patienten
EPO hilft Schizophrenie-Patienten


Aus einer Studienveröffentlichung in der Molecular Psychiatry geht hervor, dass das in der Sportszene sehr beliebte Dopingmittel EPO Schizophrenie-Patienten helfen kann. Neben der Bildung von roten Blutkörperchen baut das Mittel eine Schutzfunktion für Nervenzellen auf, so die Herausgeber der Studie. Als Ursache von EPO wird angenommen, dass Nervenzellen absterben. EPO kann diesem Prozess entgegenwirken. In der Studie wurden Probanden drei Monate lang einmal wöchentlich mit EPO behandelt.

 
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
 
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
 
Werbung
cleverALLNET