„Depressionen mehr als eine Krankheit“

„Depressionen mehr als eine Krankheit“

Mit der Lebensgeschichte „Depressionen Mehr als eine Krankheit“ von Thomas Kühne möchte der Autor durch eigene Lebenserfahrung die Ernsthaftigkeit der depressiven Anfälle vermitteln. Viele Menschen schieben solch vorwiegende Schmerzen beiseite und trösten sich damit, dass diese nach einer Weile vergehen, was nicht richtig ist, da sich die Situation bzw. die Schmerzen noch verschlechtern können. Wen solche oder ähnliche Probleme plagen, kann durch dieses Buch und durch die Erfahrungen eines einst selbst betroffenen Mannes viel lernen und seine Einstellung sicherlich auch ändern.


Thomas Kühne arbeitet als Marktleiter in der Kaufhalle in Calbe. Die ersten Anzeichen der beginnenden Depressionen gehen in der Arbeitsbelastung unter. Erst als er seine Arbeit überhaupt nicht mehr schafft, wendet er sich an seinen Arzt. Damit beginnt eine lange Odyssee durch mehrere Kliniken mit ambulanten und stationären Behandlungen.
Wer noch immer glaubt, mit Depressionen müsse man sich „bloß mal ein bisschen zusammenreißen“, erhält hier einen Einblick in eine äußerst vielschichtige und oft schwierig zu behandelnde Krankheit, an der in unserer modernen Gesellschaft immer mehr Menschen erkranken.

Thomas Kühne
Depressionen Mehr als eine Krankheit
Lebensgeschichte
August von Goethe Literaturverlag
109 S. Paperback
ISBN 978-3-8372-0466-7

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.
 
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
 
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
 
Werbung
cleverALLNET