Artikel Navigation
 
Selbsthilfegruppen in Hessen

Hessen.



Landesverband Psychiatrie-Erfahrene Hessen e.V. - Selbsthilfegruppen und Anlaufstellen für Menschen mit psychosozialen Anliegen in Hessen

Kontakt:
E-Mail: info@Lvpeh.de
Web: www.lvpeh.de

Grupenliste als pdf:

1. In Bad Homburg besteht die SHG MIKADO, Ansprechpartner Charlotte Alexandra Zahn, Tel.: 06172 / 99 74 03

2. In Bad Soden-Salmünster ist Margaretha Ross, 06056 / 917468, Ansprechpartnerin für Selbsthilfeaktivitäten und Alternativen zu Psychopharmaka.

3. In Darmstadt gibt es die Selbsthilfegruppen Insel und Lichtblick, Kontakt: Claudia Wilhelm, Bahnstraße 157,
64390 Erzhausen.

4. In Dillenburg gibt es die Selbsthilfe- und Freizeitgruppe seelisch belasteter junger Menschen (18-28 Jahre). Sie treffen sich im PSKB, jeden Mittwoch um 18 Uhr. Kontakt: Tel.: 02771 / 850310.

5. Frankfurter Psychiatrie-Erfahrene treffen sich jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat ab 19 Uhr in der Reha-Werkstatt Eschenheimer Tor, Eschersheimer Landstr. 26a (Hinterhaus), ÖPNV-Halt Eschenheimer Tor oder Grüneburgweg der U1, U2 oder U3. Info: Dorothea Schneider, Tel. 069 / 455578.

6. Außerdem gibt es in Frankfurt die SHG Ivi und Evi für psychotisch veranlagte Menschen bei Marcel Witte, Brüder Grimm-Straße 10, 60314 Frankfurt.

7. Gelnhausen, Regenbogengruppe kerstin_beheim@gmx.de

8. In Gießen gibt es außerdem die Lahn-Psychiatrie-Gruppe. Sie trifft sich donnerstags um 20 Uhr im Unikum. Ansprechpartner ist Frank Kahla, Tel.: 0641 / 78207.

9. In Kassel gibt es Gruppen zu psychischen Problemen bei der Kontakt- und Informations-Stelle für SHG (KISS 0561 / 7875399) die in dem Selbsthilfe-Treffpunkt, Wilhelmshöher Allee 32 A, tagen.

10. BPE-Mitglieder treffen sich in Kassel in der "SHG für seelische Gesundheit" (jeden Do von 18-20 Uhr). Die Gruppe ist offen für Neue. Info Herbie Donus, Telefon 0561 / 9413874.

11. Ebenfalls in Kassel trifft sich die Selbsthilfegruppe psychiatrieerfahrener Eltern "Oase" in den Räumen des Selbsthilfetreffpunkts der Kontakt- und Informations-Stelle KISS, Wilhelmshöher Allee 32 A vierzehntägig Di von 10 bis 12 Uhr - nur nach Absprache. Was bedeuten seelische Krisen für Menschen mit Kindern? Die Gruppe ist offen für Neue. Info KISS 0561 / 7875399 und Angelika 0561 / 8167336, A.Schaumburg.KS@t-online.de.

12. Psychotreff Kelkheim, jeden 1. Sonntag im Monat um 15 Uhr im Jazzkeller Rotlintallee. Info: Achim Zunker, Telefon 06196 / 72199.

13. Limburg, Kristina Dernbach, Mitglied im LvPEH, Telefon 0641 / 97879870, SHGP-limburg@googlemail.com

14. SHG Aufbruch Marburg. Treffen jeden Donnerstag ab 18 Uhr im städtischen Selbsthilfezentrum, Krummbogen 2 [überwiegend rollstuhlgerecht], Telefon 0174 / 7 66 56 44, AufbruchMR@gmx.de

15. Obertshausen SHG „Albatros“ für Menschen mit psychischen Problemen, Treffen Mi. 17 bis 18.30 Uhr in der Tagesstätte LEBENSRÄUME; Seligenstädter Str.18: Jens Lipponer, mobil: 0175 / 6624733, jenslipponer@web.de

16. In Offenbach gibt es die SHG "Lebbe gehd waider". Treffen Mi. ab 17.30 Uhr in der Stadtmission Offenbach, Waldstraße 36 (Hinterhaus), Telefon 069 / 885334.

17. Ebenfalls in Offenbach, Projekt "Talentschuppen Kunst", jeden 1. Sonntag im Monat ab 14 Uhr,
„Lebensräume", Starkenburgring 41 (Hinterhaus), Tel. 069 / 800 82 40.

18. Rüsselsheim, Ansprechpartnerin für Selbsthilfearbeit : Guiseppa Ventura, Am Borngraben 40, 65428 Rüsselsheim, jetzt Sylvia Engel bei der PSKB Rüsselsheim

19. Taunusstein, die Selbsthilfegruppe Forum Schmiede e.V. www.forum-schmiede.de trifft sich mittwochs im Lehenshof in Taunusstein- Hahn, Scheidertalstraße 52, 14 -16 Uhr, Heidi Höhn, Telefon 06128 / 41251, heidi.hoehn@web.de.

20. Taunusstein, Geschäftsstelle Hessen-Süd LvPEH, Scheidertalstraße 52, 65232 Taunusstein,
Telefon 06128-93363311, www.lvpeh.de, E-Mail info@lvpeh.de

21. Wetzlar, Geschäftsstelle Mittelhessen LvPEH , Schuhgasse 7, 35581 Wetzlar, Telefon 06441 /4428754, Sylvia Kornmann, Telefon 06441/4468085, Fax 06441/4468086, www.lvpeh.de, E-Mail info@lvpeh.de.

22. Wetzlar, Spättreff Wohnzimmer, Obertorstraße, 35581 Wetzlar, Karla Keiner,Telefon 01517 / 0151/23316477, karlakeiner@yahoo.de

23. In Wiesbaden trifft sich die SHG ADÈ, Angst und Depression, im Gesundheitsamt Konradiner Allee 11, Mo. 17 Uhr, Kontakt über das Gesundheitsamt Wiesbaden, Telefon 0611/31-2819 oder 31-2854. (Eine SHGesprächsgruppe).

24. Außerdem gibt es in Wiesbaden die SHG „Positive Psychiatrie“, bei der es um (mögliche) Verbesserungen und Änderungen „aus Patienten-Sicht“ geht. Teilnahme nur nach vorheriger Absprache: alexander.kummer@gmx.net.

25. Die Selbsthilfe-Gemeinschaft „psychotisch veranlagte Menschen“ findet JEDEN Freitag ca. 19 bis 24 Uhr statt.
Genaueres dazu nach Anmeldung unter selbsthilfe-gemeinschaft@gmx.de Diese SHG ist gleichzeitig auch ein Modellprojekt des Landesverbandes. Wegen möglicher „Akutpsychotiker“ ist diese SHG auch nicht öffentlich.

26. Wiesbadener PSYCHOSE-Seminar jeden 1. und 3. Mittwoch um 18 – 20.30 Uhr in der Hochschule Rhein-Main, Kurt-Schumacher-Ring 18, 65197 Wiesbaden, Gebäude E – Sozialwesen. Diese (öffentliche!) Veranstaltung wird trialogisch moderiert, für die Psychiatrie-Erfahrenen momentan vertreten von alexander.kummer@gmx.ne
Werbung
cleverALLNET