Jenaer Wissenschaftler erforschen Hirnkrankheiten
Wissenschaftler der Universität Jena wollen die Früherkennung von Hirnerkrankungen verbessern. Mit Hilfe des «Neuro-Imagings» könnten Ärzte künftig Warnzeichen für Alzheimer oder Schizophrenie aus Bildern des Gehirns ablesen, teilte die Universität Jena am Dienstag mit.

Wissenschaftler der Universität Jena wollen die Früherkennung von Hirnerkrankungen verbessern. Mit Hilfe des «Neuro-Imagings» könnten Ärzte künftig Warnzeichen für Alzheimer oder Schizophrenie aus Bildern des Gehirns ablesen, teilte die Universität Jena am Dienstag mit.

Viele Hirnerkrankungen wie Alzheimer sind derzeit nicht heilbar.

Das Forschungsteam hofft nun, mit Hilfe der computergestützten Auswertung von Hirnbildern, rechtzeitig Hinweise zu bekommen, um bereits im frühen Stadium der Krankheit mit einer Therapie zu beginnen. Auch wenn die therapeutischen Möglichkeiten noch begrenzt seien, könne der Verfall bei Demenz immerhin aufgehalten werden, hieß es.

(ddp)

Quelle: http://www.ad-hoc-news.de/
 
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Name:

Sicherheitscode:
Sicherheitscode


 
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
 
Werbung
cleverALLNET