Kiffen in Deutschland - Was tun, wenn mein Kind kifft?
Andreas Heinz, Psychiater und Psychotherapeut von der Berliner Charité erklärt, wann kiffen gefährlich wird und wie Eltern damit umgehen sollen, wenn ihre Kinder Cannabis konsumieren.
Auf dem DGPPN-Kongress gibt es dazu Informationsveranstaltungen: 21.11. 14:00-15:30 "Schülerveranstaltung: Rauchst du noch, oder kiffst du schon?" und 22.11. 15:00-16:30 "Lehrerveranstaltung: Viel Rauch um nichts? Der Umgang mit bekifften Schülern."

Verbieten oder freigeben, ernst nehmen oder belächeln? Wenn es um den Konsum von Cannabis geht, sind die Meinungen gespalten. Schüler und Lehrer können sich auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde übers Kiffen informieren; Eltern bekommen Hilfestellung: Was tun, wenn mein Kind kifft?
Der Psychiater und Psychotherapeut Andreas Heinz von der Charité in Berlin sagt: Wenn das Kind mal an einem Joint zieht, ist es nicht gleich kritisch. Von einer Legalisierung hält er trotzdem nichts.

"Meistens ist das eine Übergangsphase ... für das eine Prozent der Bevölkerung, das eine Psychose entwickelt, ist es nicht gut."

Wie kann man denn vom Kiffen eine Psychose bekommen?

"Eigentlich entwickelt man eine Psychose nicht wegen des Kiffens ... wird eher schlechter."

Warnsignale für eine Psychose könnten sein, dass Kinder davon berichten, dass sie Stimmen hören. Jetzt ist es aber so, dass viele Kinder ihren Eltern gar nicht erzählen, wenn sie so etwas erleben, oder wenn es ihnen schlecht geht. Wie kann ich als Eltern überhaupt etwas merken?

"Sinnvoll wäre, wenn ich so etwas mitbekomme ... mit meinem Kind spreche ... über Gefahren aufklärt, aber auch Vertrauen in die Kinder hat, dass die ihren Weg da rausfinden."

Für Eltern ist es oft ein schwieriger Spagat zwischen Verbieten und Erlauben. Was sagen Sie dazu?

"Ich glaube, man muss einerseits wissen, dass Kinder gerne ausprobieren ... Mutproben ... das würde ich ansprechen ... ob sie einem Gruppendruck folgen, das ist ja nie gut."

Es wird immer viel darüber debattiert, ob Kiffen legalisiert werden soll, oder nicht. Was meinen Sie?

"Nach allen Erfahrungen führen Freigaben immer dazu, dass Konsum zunimmt ... wie Nikotin oder Alkohol das ja der Fall ist ... das ist für die Menschen gefährlich."



Auf dem DGPPN-Kongress in Berlin gibt es Informationsveranstaltungen zu dem Thema:
21.11. 14:00-15:30 "Schülerveranstaltung: Rauchst du noch, oder kiffst du schon?" und am 22.11. 15:00-16:30 "Lehrerveranstaltung: Viel Rauch um nichts? Der Umgang mit bekifften Schülern."

O-Ton:
Andreas Heinz, Psychiater und Psychotherapeut, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Campus der Charité, 10117 Berlin
 
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Name:

Sicherheitscode:
Sicherheitscode


 
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
 
Werbung
cleverALLNET