Krisenhilfe Hohenlohe-Franken
Presseerklärung zum offiziellen Start der Krisenhilfe Hohenlohe-Franken

(PR-inside.com 02.05.2009 23:36:41) - Immer mehr Menschen geraten in schwere Lebenskrisen
Dabei fehlt es immer öfter am sozialen Netz, das mitträgt, auffängt und über die Krise hinweg hilft.

Der Verein Wendepunkt e.V. aus Schwäbisch Hall erweitert deshalb sein Angebot. Die Krisenhilfe Hohenlohe Franken leistet schnelle, professionelle Hilfe in akuten Lebenskrisen um Wege in die psychische Erkrankung rechtzeitig zu vermeiden.

Nicht erst seit dem Amoklauf von Winnenden ist es klar: eine schwere Lebenskrise kann jede und jeden völlig unerwartet treffen. Ob durch eine traumatisierende Erfahrung, durch Verlust/Trennung eines geliebten Menschen, durch Jobschwierigkeiten, Mobbing, Burnout, durch massive pädagogische Probleme mit den
eigenen Kindern, durch eine schwerwiegende körperliche Erkrankung, durch Sucht oder einfach so, aus scheinbar heiterem Himmel, ohne äußeren Anlass, wenn das Leben völlig sinnlos erscheint.

Wo gibt es Hilfe in solcher Situation? Der Hausarzt als erste Anlaufstelle hat kaum Zeit zum Reden zur Verfügung. Niedergelassene Psychotherapeuten und Beratungsstellen haben meist sehr lange Wartezeiten – oft weit länger als über ein halbes Jahr. Die Krisenhilfe Hohenlohe-Franken will diese Lücke schließen. Die drei Mitarbeiter Joachim Armbrust, Julia Burn-Nierhoff und Gudrun Noll, allesamt viele Jahre Erfahrung in der Begleitung und Therapie seelisch belasteter Menschen, haben sich zum Ziel gesetzt, durch kurzfristige Erreichbarkeit angemessene und zielgerichtete Hilfe und Begleitung in Krisenzeiten zu bieten. Manchmal genügen wenige Gesprächstermine, damit der oder die Betroffene seine Situation sortieren und die eigenen Ressourcen zur Selbstheilung wahrnehmen und ergreifen kann. Manchmal ist die Krisenhilfe auch eine kurzfristig erreichbare Unterstützung zur Vorbereitung und Überbrückung bis zu einer Psychotherapie bei einem niedergelassenen Psychotherapeuten oder einer stationären Maßnahme in einer psychosomatischen Klinik. Die Krisenhilfe Hohenlohe-Franken möchte längerfristig auch eine Intensivbegleitung mit Wohnen in einem geschützteren Rahmen anbieten. Das Honorar für die Inanspruchnahme der Krisenhilfe wird individuell vereinbart und richtet sich nach dem Einkommen.

Mit diesem Angebot erweitert der im Schwäbisch Haller Rollhof ansässige Verein seine Angebotspalette. In den 3,5 Jahren seines Bestehens hat sich Wendepunkt als Träger ambulanter Betreuungsangebote für psychisch kranke und seelisch behinderte Menschen im Rahmen der Eingliederungshilfe einen Namen gemacht. Seine Schwerpunkte liegen in begleitetem Wohnen in Familie, ambulant betreutem Einzelwohnen sowie betreutem Wohnen in Wohngemeinschaften.
Die Mitarbeiter der Krisenhilfe können über die Wendepunkt-Geschäftsstelle, Tel. 0791 - 95 66 754 oder über 0791/71552 Regionalbüro Joachim Armbrust erreicht werden. Weitere Kontaktdaten sind der Internetseite http://www.verein-wendepunkt.de zu entnehmen. Der Verein freut sich über zweck-gebundene Spenden, um auch mittellosen Menschen, das Angebot zur Verfügung zu stellen. Die Bankverbindung lautet: Sparkasse Schwäbisch Hall, Kto. 1519363, BLZ 62250030

Joachim Armbrust
Praxis für Psychotherapie, Paartherapie, Supervison,
Coaching, Mediation und Prozessgestaltung
Großcomburger Weg 25
74523 Schwäbisch Hall
Tel.:0791/71552
E-Mail: joachim.armbrust@t-online.de
URL: www.Punkt-Genau-Seminare.de Kontaktinformation:
Wendepunkt e.V.

Rollhofweg 8
74523 Schwäbisch Hall

Kontakt-Person:
Joachim Armbrust

Telefon: 0791/71552
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.verein-wendepunkt.de
 
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Name:

Sicherheitscode:
Sicherheitscode


 
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
 
Werbung
cleverALLNET