Liebe Amelie - Programmhinweis
ARD, Freitag, 09.02., 23:25 - 00:55 Uhr
Liebe Amelie
Deutschland 2004


Die 15-jährige Amelie (Maria Kwiatkowsky) hat versucht, sich das Leben zu nehmen. Ihre Eltern (Oliver Stokowskyi und Gabriela Maria Schmmeide) sind davon völlig überrascht worden.

Nach dem Umzug vom Land nach München beginnt für die 17-jährige Amelie (Maria Kwiatkowsky) und ihre Eltern Bernd (Oliver Stokowski) und Kristin (Gabriela Maria Schmeide) ein neues Leben. Ehemals arbeitslos, hat Bernd eine neue Stelle gefunden, Kristin fasst als Pflegerin bei einer Sozialstation schnell Fuß. Nur Amelie fühlt sich in der neuen Umgebung einsam und allein. In ihrer Verzweiflung versucht sie, sich das Leben zu nehmen, wird aber rechtzeitig gerettet. Für die Eltern ist der dramatische Vorfall ein Schock. Dass hinter dem Selbstmordversuch mehr stecken könnte als eine einmalige Überreaktion, dass er Ausdruck einer beginnenden psychischen Erkrankung ist - gegen diese Einsicht sperren sich Amelies Eltern aber mit aller Macht.

Festen Glaubens, auch ohne ärztliche Hilfe auszukommen, setzen Bernd und Kristin ganz auf verstärkte liebevolle Zuwendung. Ohne Erfolg. Amelies Zustand verschlechtert sich, die familiären Spannungen steigen. Zwischen dem Ehepaar folgt eine Phase der gegenseitigen Schuldzuweisungen für den Zustand der Tochter - und die führt dazu, dass Bernd sich in eine Affäre mit einer Kollegin flüchtet. Seine Arbeit für ein Pharma-Unternehmen, das für Tierversuche bekannt ist, löst bei Amelie eine manische Phase aus. Offenkundig verwirrt, kettet sie sich nackt an das Tor von Bernds Firma, um gegen dessen Arbeitgeber zu demonstrieren. Beruflich bringt das Bernd in eine Zwickmühle. Was Amelie angeht, ist ihm jedoch klar, dass seine Tochter dringend professionelle Hilfe benötigt, wenn nötig in der Psychiatrie. Nur Kristin will einen Klinikaufenthalt nach wie vor verhindern. Die Ehe hält diesen Konflikten nicht stand, die Eheleute trennen sich. Um einen letzten Versuch zu unternehmen, Amelie selbst zu helfen, überredet Kristin Bernd zu einem gemeinsamen Familienurlaub. Als es dort zu einer erneuten Katastrophe kommt, erkennt auch Kristin endgültig, dass Amelie ärztliche Hilfe bitter nötig hat - und dass sie selbst loslassen muss, um ihrer Tochter zu helfen. Tatsächlich stabilisiert sich Amelies Zustand in der Psychiatrie. Ihre langsame Genesung geht indes einher mit einer Abnabelung von ihren Eltern: Sie zieht in eine betreute Wohngruppe, um dort ganz neu anzufangen - allein, ohne die Hilfe von Bernd und Kristin, die nach dieser schweren Zeit ebenfalls vor einem Neuanfang stehen.

Schauspieler: Maria Kwiatkowsky (Amelie)
Gabriela Maria Schmeide (Kristin)

Regie: Maris Pfeiffer
Drehbuch: Hannah Hollinger
Kamera: Torsten Breuer


Quelle: www.tvinfo.de


 
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Name:

Sicherheitscode:
Sicherheitscode


 
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
 
Werbung
cleverALLNET