Thema ansehen
 Thema drucken
Nebenwirkungen der Medikamente
Kaja
Hallo, ihr Lieben,

ich nehme das Medikament "Solian".
Eine von den Nebenwirkungen ist diese Emotionslosigkeit, diese Abgestumpfheit.
Ich leide sehr darunter.
Zusätzlich dazu dieses gedankenleere Gefühl, dieses "nicht-fassen-können von Gedanken".

Wie geht ihr mit euren Nebenwirkungen um und welche Nebenwirkungen habt ihr?
Ist irgendetwas bei euch davon mit der Zeit schon besser geworden - hat da jemand die Erfahrung
gemacht, dass das nachlässt oder sich wieder bessert mit der Zeit?

Danke für eure Antworten.
Wandel ist im Leben die einzigste Konstante!
 
Kaja
Hallo, Bulandus,

ich nehme 200 mg Solian.
Ich weiß, dass diese Dosierung noch nicht mal immens hoch ist und sogar noch relativ gering.
Dennoch wirkt es sich bereits sehr auf meine Emotionen aus und ich bin schon recht abgestumpft.
Ich wäre froh zu wissen, dass das mit der Zeit wirklich noch mal etwas besser wird.
Kann ich meine Hoffnung da behalten?

Dann bin ich auch etwas "lahm" geworden, ruhiger, langsamer - was hin und wieder zwar sogar Vorteile hat,
aber dennoch.

Und eben, dass ich meine Gedanken nur noch sehr schwer bis kaum noch wahrnehme.

Liebe Grüße,
Kaja
Wandel ist im Leben die einzigste Konstante!
 
Kaja
Vielen Dank für deine Antwort.

Ich hoffe sehr, dass es besser wird.

Also könnte ich durchaus mal mit meiner Ärztin darüber reden.
Was gibt es denn für "Absetzerscheinungen"?
Wie äußern sich diese?
Wandel ist im Leben die einzigste Konstante!
 
Andreas
Hallo Kaya,

in Peter Lehmanns "Antipsychiatrie Verlag" http://www.antips...verlag.de/ ist ein Buch erhältlich zum Thema Psychopharmaka absetzen. Es gibt dort zum Thema Psychiatrie auch eine Vielzahl anderer Bücher.

Viele Grüße
Andreas
Wir Menschen werden geboren um Fehler zu machen.
 
Web
Kaja
Vielen Dank für den Tip.

Liebe Grüße
Kaja
Wandel ist im Leben die einzigste Konstante!
 
ReichDurchErfahrung
Hallo,

ich nehme zwar kein Solian, dafür aber Seroquel und ganz zu Beginn war es für mich tatsächlich "quälend" und das passte in meiner Psychose natürlich toll zusammen...

Ich habe viele Nebenwirkungen gehabt.

Schlafen wie im Koma
Gewichtszunahme
Gefühllosigkeit beim Sex (wie eine Gummipuppe)

------------------

aber NUN sieht es ein wenig anders aus...

ich brauche drei Wecker, manchmal sogar vier...ABER ich stehe morgens auf, um arbeiten zu können...

Mein Gewicht hat sich von allein wieder runter geregelt...

Sexuelle Schwierigkeiten haben sich verbessert mit Vertrauen und Liebe...

-----------------------------------------

Nur ein Beispiel dafür, dass man sich daran gewöhnen kann und auch trotz Medis ein "normales" Leben führen kann.

Medikamente brauchen lange um im Körper richtig wirken zu können...habt Geduld...es lohnt sich.

Liebe Grüße Smile
Die Kraft und Stärke auf meinem Rücken hätte ich ohne Diagnose Psychose niemals erfahren. Und sie liegt in mir.
 
Springe ins Forum:
 
Werbung
cleverALLNET