Thema ansehen
 Thema drucken
Neuling
Reni
Guten Abend es ist schon spät und ich suche noch den richtigen Einstieg.
Bin zur Zeit in einer RehaWerkstatt und zeitlich sehr eingeschränkt und trotzdem auf der Suche nach Leuten
die gern malen. Wohne in Berlin-Weißensee und würde am liebsten regelmäßig 1x Woche mit Farbe
meine Krankheitserfahrungen verarbeiten. Leider bin ich auf dem 2. Arbeitsmarkt, was Weiterbildung betrifft, endversorgt und für eine Ergotherapieausbildung nicht angenommen worden.
Da ich 49 Jahre bin und noch keine Ausbildung abgeschlossen habe, möchte ich mich trotzdem nicht mit meiner Situation abfinden, sondern ein wenig kreativ sein. Es gibt in Berlin wohl einen Malkurs in
Reinickendorf doch dort komme ich zeitlich nicht hin. Eine Kunsttherapie kann ich mir nicht leisten.
Da ich auch gern schreibe suche ich auf diesem Weg erst einmal Kontakt.
Ich freue mich über jede Antwort. Danke
Bearbeitet von Reni am 20.09.2012 22:44
 
Andreas
Moin Reni,

ich nehme in Berlin selber an einer Selbsthilfegruppe teil. Diese wird durchgeführt durch die Berliner Organisation Psychiatrie-Erfahrener und Psychiatrie-Betroffener (BOP&P) e.V. ( http://www.bpe-on...e/bopp.htm )

Die Selbsthilfegruppe trifft sich diesen Samstag, den 22.09.2012 von 14 Uhr bis 15:30 Uhr in der Ebersstr. 30 in den Räumen des NwPG (Netzwerk Psychische Gesundheit) der Pinel gGmbH, Nähe S-Bahnhof Schöneberg (S41, S42, S45, S46, S1).

Ansonsten trifft sich die Gruppe jeden 1. und 3. Samstag im Monat zu genannter Zeit und an genanntem Ort.

Wir haben einige Teilnehmer/-innen, die im künstlerischen/kreativen Bereich tätig sind. Vielleicht besteht dort die Möglichkeit für dich Kontakte zu knüpfen oder Anregungen zu erhalten.

Viele Grüße
Andreas
Wir Menschen werden geboren um Fehler zu machen.
 
Web
Reni
Also ich schreibe hier die ganze Zeit, und bin nicht angemeldet!
Also nochmal danke für die Antworten Reni
 
Reni
Hallo, Adim!
Vielen Dank noch mal für deine Einladung.
Wie du ja selber mitbekommen hast, war ich bei euch völlig fehl am Platz. Es war trotzdem interressant euch zuzuhören.
Da ich aus Weißensee komme, mußte ich feststellen, daß es überall die selben Fragen sind, mit denen man sich herumschlägt. Es sind nur immer andere Menschen und es braucht Zeit und viel Aufmerksamkeit um sich auf den Weg zu machen.
Man kann nicht jedem helfen. Ich selber bin da auch schon etwas weiter.
Da wo ich bin, gibt es genug zu tun.
Ich muß eben lernen, in den Grenzen, die sich mir aufzeigen das Mögliche zumachen.
Ich schreibe schon sehr lange Tagebuch und male.
Für mich ist es langsam an der Zeit mal alles in einen anständigen Rahmen zu bringen und weiter zugeben.
Leider dauert es schon eine Weile und ich kann mich nicht entscheiden, zu Hause zubleiben und ein Buch zu schreiben. Ich muß mich in meinen Leben schon langsam auf den Abstieg vorbereiten und die Enerie des Falls sinnbringend nutzen. Das beginnt man mit knapp 50 Jahren langsam zu verstehen.
Daß du mit deiner Familie schwimmen gehst, finde ich wunderbar. Manchmal muß man das tun, um ans andere Ufer zu kommen.
Reni
 
Andreas
Hallo Reni,

ich hatte dich ja eingeladen, weil ich hoffte dir jemanden aus unserer Gruppe vorstellen zu können. Dies hat leider nicht geklappt.

Grenzen zu akzeptieren ist das eine, wohl auch das vernünftigste, aber manchmal muss man auch versuchen seine Grenzen zu weiten. Besonders dann, wenn man sich eingeengt fühlt.
Nur dafür ist Energie notwendig, Energie die einigen fehlt.

Manchmal braucht es auch lediglich etwas Mut, die eigenen Grenzen zu überschreiten und den "Horizont" zu erweitern. Wink

Erfahrungen weiter zu geben ist z.B. ein Aspekt den "Horizont", wenn vielleicht auch nicht unbedingt den eigenen, zu erweitern.

Wenn du aber gern ein Buch schreiben möchtest, dann schreib es. Nimm dir die Zeit die du dafür brauchst, setz dich nicht unter Druck und schreibe. Unabhängig davon, ob du es veröffentlichen wirst oder nicht. Das Buch kann auch für deine Familie Gut sein und ist auch ein Weg, Erfahrungen weiter zu geben.

Auch deine Bilder, die du schon gemalt hast und malen wirst spiegeln deine Gefühle, die du in diesen Momenten erlebst hast, wider. Und auch dies ist ein Weg, Erfahrungen, bzw. Gefühle weiter zu geben.

Ich denke du bist auf einem guten Weg das zu schaffen, was du möchtest. Nur, geh es mit Ruhe an. Wink
Denn in der Ruhe liegt die Kraft. Smile

Viele Grüße
Andreas
Wir Menschen werden geboren um Fehler zu machen.
 
Web
Springe ins Forum:
 
Werbung
cleverALLNET