Thema ansehen
 Thema drucken
mein freund ist schizophren...
Melanie
hallo ihr lieben.
ich weiß nicht ob ich hier richtig bin oder hilfe bekommen kann, aber ich muss es einfach versuchen. seit 2 jahren und 5 monaten bin ich mit meinem freund zusammen. er leidet an schizophrenie. unsere beziehung war immer wunderbar. er ist der liebste und tollste freund den ich mir vorstellen kann. ich hatte nie angst vor seiner erkrankung, habe ihm immer geholfen und ihn unterstützt. als wir uns kennen lernten war er gerade auf reha um wieder besser in den alltag zu finden. nach 1 jahr hat er die reha abgebrochen und ist wieder zu seiner mutter gezogen. sie macht ihm das leben zur hölle. sagt ihm dass sie kotzen könnte wenn sie ihn sieht und würde ihn am liebsten loswerden. im september 09 ist er dann in eine klinik gegangen um seine medikamente neu einstellen zu lassen. alles war super, ich habe ihn oft besucht, ihm mut gemacht und war für ihn da. bis er mir schrieb dass er nicht mehr mit mir zusammen sein will. er kann die beziehung nicht mehr führen, er liebt mich nicht mehr und fühlt sich eingeengt. für mich ist eine welt zusammengebrochen, ich konnte ja nicht mit ihm reden weil er in der klinik war und ich da nicht einfach so auftauchen konnte. nach 1 monat kam er zu mir zurück, weil er gemerkt hat dass er mich liebt und ich immer die einzige war die für ihn da war!!! er hat sich ständig entschuldigt und meinte es würde an der krankheit liegen, sein kopf spielt verrückt! wir haben uns wieder angenähert und waren glücklicher als je zuvor. im mai diesen jahres musste er wieder in diese klinink gehen. ich hatte natürlich angst dass er mich wieder verlässt, und so war es dann auch. wir hatten telefoniert, alles war gut, er vermisst mich und so...! 3 stunden später rief ich wieder an und plötzlich liebt er mich nicht mehr! er hat sich in eine andere verliebt die ebenfalls in der klinik ist. ich war kurz vorm nervenzusammenbruch. die in die er sich verliebt hat, hatte die klinik schon verlassen und ist auf therapie gegangen, er war dort noch 2 wochen und hatte keinen kontakt zu mir oder ihr. als er entlassen wurde, meldete er sich bei mir und wollte mich treffen. das taten wir dann auch und sind schließlich wieder zusammen gekommen. er will mich nicht aus seinem leben haben, er liebt mich und er hat sich wie ein arschloch verhalten. wir waren wieder glücklich, er hat dieser anderen sogar einen brief geschrieben dass er sich für mich entschieden hat und mich will und dass sie sich nich mehr melden soll! ich dachte er meint das ernst. am letzten wochenende war er bei mir und hat geschwärmt wie glücklich er mit mir ist und dass er so gern irgendwann mit mir zusammen ziehen will. das war immer unser plan! eine wohnung und endlich glücklich sein. gestern waren wir 2 jahre und 5 monate zusammen! er rief mich an um zu sagen dass er kontakt zu dieser anderen aufgenommen hat weil er ständig an sie denken muss! er will eine beziehung mit ihr und mich nie wieder sehen. wir wohnen 150 kilometer auseinander, da ist es für ihn natürlich leicht, mir so etwas am telefon zu sagen. ich bin fix und fertig. ich kann doch nicht so naiv gewesen sein...wenn ein mensch sagt dass er einen liebt und glücklich ist, dann kann man das doch glauben oder? vor allem weil wir keinen streit hatten und es keine anzeichen einer baldigen trennung gab. im gegenteil!!! wir haben ein superschönes wochenende verbracht! wir sind auch schon lange verlobt und er hat vor 3 wochen gesagt dass er mich nächstes jahr im herbst heiraten möchte! wir wollten im winter zusammenziehen damit die wochenendbeziehung endlich aufhört und wir zusammen sein können. ich weiß nicht mehr weiter. er sagt er kommt nicht mehr zu mir zurück, aber das hat er ja schon 2 mal gesagt und kam wieder! er verlässt mich immer dann, wenn er zu viele probleme hat. seine mutter will ihn rauswerfen, er muss bald auf therapie und ist überfordert. die andere, sieht er übrigens nicht! sie ist auf therapie und er geht auch bald, dauert mindestens 1 jahr! er weiß wie viel er mir bedeutet und er hat die woche über auch immer gesagt wie sehr er mich liebt und er sich auf unser nächstes wochenende freut. also kann mir jemand helfen oder hat jemand ähnliches erlebt? ich wäre dankbar für jede noch so kleine hilfe! vielen dank, melanie
 
Kathi
Hallo Melanie,

ob es dir helfen wird was ich dir schreibe kann ich dir nicht versprechen, doch ich muss einfach was dazu schreiben.
Nachdem ich deinen Threat gelesen habe, kamen mir einige Gedanken.
Ich denke ehrlich gesagt schon, dass dein Freund dich liebt.
Warum er sich mit dieser Anderen eingelassen hat, würde ich so erklären.
Sie leidet ebenfalls an einer Schizophrenie und vielleicht hat er sich diesbezüglich ihr verbunden gefühlt, weil sie eben genau das selbe durchmacht wie er.
Das geht in keinerweise gegen dich, aber da war jemand der seine Ängste und sein Leiden genauso durchlebt wie er.
Mein Freund wollte sich auch von mir trennen, als rauskam dass er an einer Schizophrenie leidet,
jedoch nicht weil er mich nicht liebt sondern weil er Angst davor hat, er könne mich damit kaputt machen.
Ich denke dies ist einfach nur ein Schutzmechanismus des Erkrankten, er selber kann sich mit seiner Krankheit nur schwer abfinden und kann es auch nur schwer verstehen dass jemand da ist, der ihn liebt und helfen will.
Und ich glaube genauso ist es auch bei deinem Freund, das Verständnis dafür fehlt ihm einfach.
Seine eigene Mutter tritt ihn in den Arsch und du bist für ihn da.
Das sind grundverschiedene Dinge, normalerweise ist es im Leben immer so, dass die Eltern für einen dasind, und wenn selbst sie versagt hat, fällt es ihm schwer zuglauben, dass es eben doch jemanden (dich) gibt die ihm helfen möchte, aus Liebe.

Liebe Grüße Kathi
 
Melanie
danke für deine nachricht, aber ich weiß dass diese andere nicht an schizophrenie leidet. sie war zwar auch in der klinik, aber sie war auf entzug von heroin. er kennt sie nicht mal, sie hatten nur 3 tage kontakt. und dafür eine fast 2 1/2 jährige beziehung weg zu werfen ist doch nicht normal. wie gesagt, sieht er sie nichtmal weil sie auf therapie ist. wir hatten dieses hin und her so oft, er kam immer zurück weil er mich liebt. ich hoffe nur dass er sich bald klar wird dass ich kein stück dreck bin. er sagte immer es liegt an der krankheit dass er so verletztend ist, seine gefühle wären immer da gewesen, nur wollte er das nicht wahr haben....ich weiß nicht weiter.

aber danke für deine nachricht
 
Kathi
Vielleicht klingt das jetzt hart, aber du musst auch an dich denken.
Zwar leidet er an einer psychschen Krankheit, jedoch ist seine logische Denkweise und sein Handeln nicht komplett davon abhängig, sodass er schon noch weiß was er tut und dass er dir damit weh tut,denke ich, sollte ihm auch bewußt sein.
Wenn es immer nur hin und her geht, ist das auch für deine Nerven der pure Horror, gerade wenn du ihn liebst.
Versuch für dich zuentscheiden wielange du das noch "aushalten" kannst, weil du musst auch an dich denken.
Ich weiß das ist einfacher gesagt als getan, aber das musst du tun.
Dies selber zuschützen ist eben auch sehr,sehr wichtig !!!

DENK AN DICH !!!!!!!!!!!!!!!!
 
Melanie
ich weiß das ja eigentlich alles, aber er war so lieb zu mir, wir waren am donnerstag noch glücklich! und gestern serviert er mich ab. meine nerven liegen blank und ich möchte am liebsten zu ihm fahren. ich weiß nicht warum er mir das immer antut. er machte so eine andeutung: er muss ja bald zur therapie und die würde 1 jahr dauern, er meinte er würde angst haben dass er mich nicht oft genug sehen kann. er will mich an den wochenenden sehen wenn das von der kinik aus möglich ist. ich weiß nicht ob er deswegen so rum spinnt. seit 2 wochen habe ich endlich wieder eine arbeit, und jetzt habe ich angst die stelle zu verlieren. am freitag musste ich ins büro weil ich so geweint habe. er hatte mich in der pause angerufen und schluss gemacht. das ist alles zu viel für mich und ich kann mit niemandem darüber reden, weil meine familie die krankheit einfach nicht verstehen will.
 
Kathi
Damit deine Familie die Krankheit nicht verstehen will bzw kann, liegt oft an unserer Gesellschaft, in der Öffentlichkeit wird viel zuwenig darüber informiert, das ist das Problem daran.
In der Öffentlichkeit werden Schizophrene immer noch als Geisteskranke hingestellt und wenn man nicht selber damit zutun hat ob direkt oder indirekt glaubt man erstmal der Öffentlickeit, dass im Endeffekt jeder Hundertste darunter leidet ist nicht bekannt, und das Verständnis für die Erkrankung fehlt einfach.

Zu deinem Freund:
Wie gesagt ich denke immer noch, dass er dich liebt, aber es gibt eben Dinge die er nicht verstehen kann und will.
Dass du in diesem Falle zu ihm stehen würdest auch wenn er eine Theraphie macht die 1Jahr dauert, ist für ihn schwer zu verstehen.
Und alleine die Tatsache dass er dich an den Wochenenden,sofern es geht, sehen möchte, zeugt dochh davon dass er dich liebt.
Wahrscheinlich verläßt er dich ständig weil er Angst hast, dass du ihm sonst zuvor kommen könntest.
Ich weiß ja nicht uner welcher Form er leidet.
Bei meinem Freund ist es so, dass ihm die Stimmen ständig Angst machen, sie reden ihm ein, ich verlasse ihn und sowas alles, also sie befehlen ihm nicht sondern reden ihm ein er wäre ein schlechter Mensch.
Er wollte sich in der Zeit auch schon mehrere Male trennen, aber nicht weil er das will, sondern weil die Stimmen ihm da einreden.
Also denke ich, dass es auch bei deinem Freund einfach nur die Angst ist, du könntest ihn zuerst verlassen.
Und ehrlich gesagt, wenn es dir hilft, fahre hin und rede mit ihm!!!
Aber versuch auf dich selbstzuachten, wenn du mal Ruhe brauchst rede mit deinem Arzt darüber und lass dich krankschreiben.
Die meisten Ärzte haben auch für Angehörige das Verständnis und schreiben dich auf Grund dessen krank.
 
Melanie
stimmen hat mein freund vor einigen jahren gehört, aber da ist er sofort in die klinik, weil die stimmen ihm sagten er solle seine mutter umbringen. damit ist nicht zu spaßen. stimmen hören ist das schlimmste! mein freund leidet eigentlich (so wie ich es immer mitbekommen habe) an angstzuständen und an depressionen. er ist schnell überfordert und will jedem gerecht werden.

ich hatte das gefühl schon oft dass er schluss macht weil er angst hat ich könnte ihm zuvor kommen, da hast du vielleicht recht. schließlich sehe ich das genauso.

er denkt, nur weil er krank ist, kann es doch nicht möglich sein dass er geliebt wird. er sagt immer dass er weiß was er an mir hat, aber trotzdem hat er oft gefragt was ich eigentlich von ihm will, er ist doch nichts und hat auch nichts. er hat nicht verstanden dass er genauso wie er ist, perfekt war!

ich würde gern zu ihm fahren, aber er meinte dass er dann nicht da sein wird...
 
Kathi
Ich gehe mal stark davon aus, dass du weißt wo er wohnt und du musst ihn ja nicht unbedingt vorher sagen das du kommst.
Er wird wahrscheinlich auch angst vor der Konfrontation mit dir haben, eben weil er das was er sagt gar nicht will.
Auf gut deutsch gesagt, ist das echt eine beschi**ene Situation, aber wie heißt es so schön?
"Wer nicht wagt, der nicht gewinnt"
Ich lebe mit meinen Freund von Anfang an zusammen und würde mir manchmal wünschen eine kleine Auszeit zuhaben um mich mal zurückzuziehen, aber daran ist nicht zudenken.
Wir standen auch kurz vor einer räumlichen Trennung, weil er übelst Eifersüchtig war/ist.
Nur weiß ich jetzt woher dies Eifersucht kommt und ich würde ihn nie alleine lassen jetzt.
Ich liebe ihn, auch wenn es manchmal sehr schwer fällt, man tut halt was man kann.
Wäre ich an deiner Stelle, ich würde in den Zug steigen und hinfahren, versuchen mit ihm zureden und ihm klar machen dass du weißt was du willst und tust.
Er versucht dich und sich zuschützen, nur mus er eben auch verstehen dass du alt genug bist um selbst zuentscheiden was du dir zumutest und was nicht.
Vielleicht wäre es auch hilfreich, dass was du denkst und fühlst nochmal in einem privaten Brief festzuhalten und ihm den am Ende deines Besuches gibst, sodass er sich das immer nochmal durchlesen kann.
Nicht alles was man sagt bleibt auch im Kopf......
 
Melanie
ich denke da wirklich genauso wie du. es ist bloß so kompliziert. er wohnt bei seiner mutter, die wird mich nicht rein lassen, da sie mich nicht mag. sie wollte nämlich nicht dass ihr sohn eine freundin hat und hat oft gegen mich geschossen. dann kommt meine angst hinzu, dass er mich einfach stehen lässt und ich noch verzweifelter bin. er kann nicht mit der situation umgehen wenn ich traurig vor ihm stehe. ich will ja auch nicht weinen wenn er mich sieht, aber da kommt einfach alles in mir hoch. wollte heute schon zu ihm, weil er erst sagte dass er ein treffen will, sich aber umentschieden hat. es ist so kompliziert...weiß nicht ob ich alles schlimmer mache wenn ich vor ihm stehe ohne dass er weiß dass ich komm. ich könnt durchdrehn, natürlich will ich zu ihm, aber die angst ist so groß dass er mich stehen lässt...
 
Kathi
hmmm... stimmt schon einfach ist anders.
aber das weiß man nie vorher ob es das Richtige ist, gerade eben ja auch weil du nicht wissen kannst was ihn seinem kopf vorgeht.
aber ich persönlich würde es riskieren, aber halt mit dem Brief in der Tasche, weil sollte er dich einfach stehen lassen, kannst ihn den noch in die Hand drücken.
Zudem auch wenn seine Mutter dich nicht mag, wenn du in seinem Wohnort ankommst, kannst du immer noch anrufen und sagen "ich bin da, und dann reden wir jetzt"
Dass er sich ständig umentscheidet liegt ja eher an seiner Krankheit und nicht an dir.
Also wag es, sollte er gar nicht auf dich bzw auf das Treffen reagieren, sehe es als Zeichen und schließe,sollte er nicht auftauchen, mit ihm ab.
Da kommt denn deine Aufgabe an dich zudenken.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen Smile
 
Melanie
danke für deine antwort! es ist so: er hat ja schon öfter einfach schluss gemacht, ich habe ihm briefe, smsn und emails geschrieben!!! er sagte immer ich solle aufhören ihn zu terrorisieren!!! gestern habe ich mich mit meinem besten freund darüber unterhalten, er meinte ich solle mich nicht mehr bei ihm melden, es wäre das falsche!! er darf sich nicht bedrängt fühlen oder unter druck gesetzt!!! ich habe die letzten male immer um ihn gekämpft und ihn mit briefen und mails bombardiert. dieses mal werde ich das wohl nicht mehr tun. ich glaube es ist einfach besser wenn ich an mich denke und mich nicht mehr bei ihm melde!!! habe sogar seine handynr gelöscht!!! er weiß ja dass ich ihn liebe und zurück haben möchte!!! es fällt mir schwer mich nicht zu melden, schließlich habe ich gefühle für ihn und kann die zeit mit ihm einfach nicht streichen!!! habe auch seine smsn gelöscht, habe sie vorher nochmal gelesen und es waren sehr schöne nachrichten die er mir die woche über geschickt hat. er liebt mich sehr, er ist glücklich, ich fehle ihm, er freut sich aufs wochenende mit mir, bla bla bla...! wenn dir dein freund so etwas schreibt und keinerlei streit oder sonst was vorgefallen ist, dann denkst du doch dass alles in ordnung ist oder??? aber aus heiterem himmel werde ich verlassen!!! ich habe gemerkt dass mein bester freund für mich da ist und mir hilft, deshalb muss ich stark sein und den kontakt zu meinem ex freund meiden. ich denke, wenn er mich liebt, dann kommt er zurück!!! er kam bis jetzt ja immer wieder zu mir zurück, ob er es dieses mal wieder macht weiß ich nicht! auf jeden fall habe ich es nicht verdient mich so behandeln lassen zu müssen!!!
 
Andreas
Hallo Melanie,

in deinem Fall kann ich nur sagen "Abstand bringt Nähe". Wie du schon schreibst, wenn dein Freund dich wirklich liebt, dann kommt er von ganz allein wieder zu dir zurück. Es ist halt manchmal so, dass man einen sehr lieben Menschen ziehen lassen und seine Erfahrungen machen lassen muss. Mit etwas Glück, kommt er dann auch wieder zurück.

Auch ist es sehr wichtig für dich, und das schreibst du ja auch, dass du auf dich achtest.

Was du aber auf keinen Fall machen solltest ist, ihm gegenüber Vorwürfe zu äußern. Denn so wie ich es lese ist es schon so, dass er dich liebt, sehr sogar. Seine Trennungen von dir sind vielleicht auch nur ein Zeichen dafür, dass sein Selbstwertgefühl und/oder Selbstbewusstsein durch die Krankheit stark reduziert sind. Dadurch halt seine "Schutztrennungen/Schutzreaktionen".

Wenn er sich nicht bei dir melden sollte, dann ergreife du doch auch mal die Initiative und melde dich bei ihm telefonisch. Frage dann einfach mal nach wie es ihm geht und sprich mit ihm über Dies und Das. Vielleicht ist dies auch ein Weg dafür wieder zusammen zu finden. Ein lockeres und entspanntes Gespräch kann manchmal wahre Wunder wirken.

So viel von mir dazu.

Viele Grüße und viel Glück
Andreas
Wir Menschen werden geboren um Fehler zu machen.
 
Web
Melanie
danke, ist lieb von dir!

es stimmt, er hat kein selbstbewusstsein, das sagt er immer. er wurde so erzogen immer schön den mund zu halten und wird von seiner mutter nur negativ beeinflusst. sie sagt gemeine dinge zu ihm und er hört sich das einfach an um stress zu vermeiden.

dass von seiner seite aus noch liebe da ist, weiß ich eigentlich auch! denn er ist nicht der typ der mir gefühle und liebe vorspielt!

ich hoffe sehr dass er eines tages erkennt was er an mir hatte!

vorwürfe mache ich ihm natürlich nicht, ich weiß dass er krank ist und es ihm momentan nicht gut geht. bin sein verhalten ja gewohnt!

jetzt heißt es für mich nach vorne schauen und einfach abzuwarten was so passiert!
 
Andreas
Genau. Und vielleicht meldest du dich irgendwann einmal bei ihm, wenn er sich nicht bei dir melden sollte.

Viel Glück wünscht
Andreas
Wir Menschen werden geboren um Fehler zu machen.
 
Web
Melanie
danke! seit ich mich hier angemeldet habe, geht es mir besser! ich merke ich werde verstanden und bekomme hilfe von euch! das forum ist echt super!
 
Andreas
Vielen Dank für deine Worte. Smile Es freut mich sehr, dass dir diese Seite hier Hilfe bieten kann.
Wir Menschen werden geboren um Fehler zu machen.
 
Web
Kathi
Hey Melanie Smile

die Handynummer zu löschen war wirklich eine gute Idee, so kannst nicht einfach auf die Idee kommen zuschreiben, nur da ihr schon eine ganze weile zusammen wart, gehe ich davon aus, du kennst die Nummer eh schon auswendig.
Also sei vorsichtig was das angeht und halte durch!!!

Wie gesagt was genau in seinem Kopf vorgeht weiß eben nur er.
Und wahrscheinlich ist es wirklich das Beste, wenn er erstmal versucht sein Leben alleine zuregeln, auch wenn dir das schwer fällt, was ich sehr gut nachvollziehen kann, aber dass im Endeffekt du dich auch kaputt machst ist nicht der richtige Weg.
Und sowas kann leider sehr schnell gehen, also sei vorsichtig!!!

Abstand wird ihm aber vorallem dir helfen.

Halte durch Wink
 
Melanie
da er die nummer erst seit einigen wochen hat, kann ich sie zum glück nicht auswendig Smile zum glück!!!

ich werde einfach abwarten!!! mehr kann ich ja sowieso nicht mehr machen!!! nächstes wochenende werde ich mich mal bei ihm melden!!!
 
Melanie
es gibt neuigkeiten! ich arbeite in einem versandhaus und da kommen immer busse mit leuten die von ausserhalb sind zum einkaufen und bleiben meist den ganzen tag. mein ex fährt alle 3 monate auch mit und heute war er da!!! in meiner pause war ich eine rauchen und da sah ich nen typ auf der andern seite der aussah wie mein ex!!! und er wars! bin natürlich hin und hab hallo gesagt. er war echt erschrocken weil er nicht dachte dass wir uns sehen!!! musste dann leider wieder weiter arbeiten aber er wollte sich nach feierabend zum reden treffen. wir haben geredet und er meinte dass er sich eingeengt fühlte und nur noch aus der beziehung raus wollte. die andere tussi mit der er zusammen sein wollte, will er nicht!!! er wollte sogar mit zu mir fahren - hab natürlich nein gesagt! er will aber nächstes wochenende kommen und sich heute nochmal melden! total verrückt das ganze!!! mir gehts natürlich viel besser nachdem wir geredet haben, aber er ist einfach krank und das macht mich echt fertig! er sagt viel wenn der tag lang ist und ich bin mir nicht sicher ob er sich meldet! vielleicht hat er auch nur so gesagt dass er nächste woche kommen will, vielleicht damit es mir besser geht? hilfe!
 
Melanie
jetzt hat er angerufen und gemeint dass er unbedingt nächstes wochenende kommen will! ich flipp aus!
 
Springe ins Forum:
 
Werbung
cleverALLNET