Thema ansehen
 Thema drucken
Elite-Bewusstsein oder das "Göttliche" in der "Krankheit".
SnowVhite
HY !!!

...Zum Thema Schizophrenie und Stimmenhoeren; Wohlempfinden und Substanzgebrauch(Spiritualität&Schamanismus) ...:

Ich bin heute 52 ganze voll erlebte Jahre jung und verfüge insgesamt über exakt 22 (CATCH "22") Jahre Psychiatrieerfahrung fast ausschliesslich in Berlin.
Vor 23 jahren, war ich gezwungen, meinen World-Trip aus, wie ich empfand, Leidensdruck in der Krankheit abzubrechen.
Ich verfügte damals über langjährige illegale Drogenerfahrung, und begann auf einer von vielen Ozeanüberquerungen in Segelyachten "elysisch" (satorisch) Stimmen zu empfangen.
Zu allererst dachte ich an sogenannte "ALIENS", die im Bermudadreieck nach einem einzigartigen Sonnenaufgang offensichtlich Kontakt mit mir aufgenommen hätten... .
=Pfeif nicht wenn du pisst!= frei nach R.A. Wilson (COSMIC TRIGGER, Zitat)...
Seitdem, habe ich die Wahl, mich auf Seiten selbst bzw. ärztlicherseits begutachteter paranoider Schizophrenie oder selbsterfahrener ASW´s (AusserSinnlicher Wahrnehmungen) zuzuordnen.
Ich bevorzuge Letzteres... ! ( Das Wort "Schizophrenie" trifft bei Weitem nicht den Kern des Zustandes, und ist vielleicht mit extremer Manifestation meiner Gemüts und Seelenverfassung zu betrachten; d.h. "schizophren" beschreibt den Ausnahmezustand verschiedener Metaebenen (Metarealitäten) nicht hinreichend und müsste neu definiert werden.)
Objekte der Wahrnehmung betreffen Psy-Kräfte, Okultismen, Magische Ereignisse, Voodoo etc. und parapsychiologische Erfahrungen.
Das Stimmenhoeren ist neuerdings als Relikt der Urzeit des Lebens, als es nur eine Hirnhemissphäre bei Urwesen gab, als z.B. Reflektion des Eigenbewusstseins mit evtl. Alarmfunktion angesehen.
(siehe: http://www.INTERV...online.org )

Der Schamane bzw. der Medizinmann der damaligen Urzeitvölker oder was heute noch überliefert ist, war Experte in Sachen Supernatürlicher Erscheinungen.
Das betraf oder betrifft noch heute die "Behandlung" sogenannter Geisteskranker oder besser Psyche - Erfahrener Personen... !!!
Zu Urzeiten wurden solche gebildeten Mensche ausserordentlich wertgeschätzt und dementsprechend geachtet.(siehe den Bruder von Tecumseh (Shavano-Indianer Nordamerika))...
Nicht selten wurden sie als Seher oder Orakel in der Antike befragt, in Europa des Mittelalters war es z.B. Nostradamos usw. ... .
Diese Form von Anerkennung besonderer Fähigkeiten geht der "Moderne" vollkommen abhanden; das Mental-Gesundheitssystem betrachtet auf sozialer Ebene solche Errungenschaften als behandlungsbedürftig krank!!!
So kommt es weltweit immer noch zu Zwangsbehandlung und Stigmatisierung sogenannter "Schizophrener".
Solange kein unerträglicher Leidensdruck vorliegt hat das psychiatrische System für mich keinerlei Befugnisse.

Der Gebrauch medizinisch erlaubter Substanzen (Medies) steht in Gegensatz zu den Zahlen von über 80% substanzgebrauchender, diagnostizierter Personen ("chronifizert" Schizophren) und deren Wohlbefinden... !!!

Die Vergabe von Neuroleptika grenzt in vielen Fällen an Körperverletzung!!!

...!!!We stand for HUMAN RIGHTS!!!...

Diese Form der Betrachtung, liegt unserer Arbeit von SnowVhite GbR
in Berlin-Neukölln zugrunde.

Ein Einblick könnt ihr unter : http://www.SnowVh... gewinnen.

Wir freuen uns über jegliches Feedback...
 
Web
Nase im Wind
SnowVhite schrieb:
HY !!!

...Zum Thema Schizophrenie und Stimmenhoeren; Wohlempfinden und Substanzgebrauch(Spiritualität&Schamanismus) ...:

Ich bin heute 52 ganze voll erlebte Jahre jung und verfüge insgesamt über exakt 22 (CATCH "22"Wink Jahre Psychiatrieerfahrung fast ausschliesslich in Berlin.
Vor 23 jahren, war ich gezwungen, meinen World-Trip aus, wie ich empfand, Leidensdruck in der Krankheit abzubrechen.

Der Gebrauch medizinisch erlaubter Substanzen (Medies) steht in Gegensatz zu den Zahlen von über 80% substanzgebrauchender, diagnostizierter Personen ("chronifizert" Schizophren) und deren Wohlbefinden... !!!
Die Vergabe von Neuroleptika grenzt in vielen Fällen an Körperverletzung!!!

Ein Einblick könnt ihr unter : http://www.SnowVh... gewinnen.
Wir freuen uns über jegliches Feedback...

Hallo HY !!!
Ich gehöre unter anderem zu den Psychiatrie-Erfahrenen Betroffenen.
Du kannst sicher eine menge zu Erlebnissen, Ereignissen, Entwicklung und Stillstand der Psychiatrie sagen.

Deine Seite des Links, und in englischer Sprache, ist keines Wegs überzeugend für mich. Gibt es da auch was auf Deutsch?
Wenn ich ziemlich direkt werde ist es nicht persönlich gemeint. Mir aber geht schon der Hut hoch bei einigem dessen was ich hier lese. Bin nunmal auch Realist. Du magst von dem was du schreibst überzeugt sein, und ich will dir deine Ideale u. Träumeme nicht rauben – meine Ideale u. Träume sind es nicht.


Vorweg, ich bin etwas konsequenter in meinen Aussagen zu Medis wenn die Beschreibung mir zu inkonsequent erscheint. Chemische oder pflanzliche Medizin bleibt ein Notnagel. Einen Anteil an Nebenwirkung kann der Mensch absorbieren. Jede medizinische Anwendung die willkürlich, und mehr eingesetzt wird als unbedingt erforderlich, ist eine Tötungsform der Klasse „Mord“, auf raten. Dies geschieht Millionenfach.

Die Diagnose Schizophrenie (als Krankheit verstanden) wird leider für die meisten Wahrnehmunsfähigkeiten vergeben, die der große Durchnitt der Menschen nicht begreifen kann. Krank ist nur, jede Art einer Überforderung mit irgendetwas (egal was).

Ich bin sehr für die Nutzung und Einsatz sensorischer Fähigkeiten sofern dies den ebenso wichtigen Verstand nicht unterdrückt, sozial und hilfreich für alle ist.
Fantasie braucht nicht unbedingt eine Erklärung für dieses Gelingen. Dennoch existieren Sende-Empfangsteile (z.B auch Sinne genannt), also nicht Außersinnlich. Diejenigen die behaupten, es gäbe Außersinnliche Beeinflussung, meinen also, es würden keine Sende-Empfangsteile nötig sein. Oder wie stellt ihr das euch vor wie dies gehen soll. Kann mir das mal einer erklären? Wer es schafft mir neue Erkenntnisse diesbezüglich nahe zu bringen, derjenige bekommt von mir ein Bienchen.

Wenn ich ein Spielzeugaute geistig beeinflussen könnte, so wäre immerhin irgendeine Art Verbindung erforderlich – also als erstes Sende-Empfangsteile (so-was wie die Sinne), auf beiden Seiten nötig und ebenso eine Art von Übertragungsleiter der Anknüpfungspunkte braucht – Nix mit Außersinnlich. Es gibt tiefe Sensibilität mit großer Bandbreite, und abgeflachte Sensibilität oder geringere Befähigung.

Wahrnehmungen zu denen nur ich fähig wäre die andre nicht machen könnten hieße, dass ich feinere sensorische Sinne (Sende-Empfangsteile) hätte als die anderen – also nicht Außersinnlich.
Ob ich dann tatsächlich mehr wahrnehme oder nur eine Täuschung ist, sei dahingestellt. Für mich ist real was ich erlebe. Aber, auch um mich einer Täuschung hinzugeben braucht es irgendeine Form von Anküpfungspungten nach mindestens zwei Richtungen (Sende-Empfangsteile – oder anders gesagt, die Sinne, also auch Sinnesorgane).

Es kam mir noch niemals ein Ereignis zu Ohren dass ich nicht wenigstens auch von zwei Seiten sehen konnte.; So ein Shamane oder wie der Eine oder Andere sich sonst noch nennen mag, könnte fähig sein Erfahrungen zu machen die manch anderer nicht erkennen kann, aber genauso nur einem so etwas vorspielen.
Letztlich ist es mir egal woher der seine Energie nimmt, solange der mich mitreißt u. ich meinen Nutzen davon habe, soweit ich mich darauf einlasse.

Nebenbei erwähnt, Apropos Überzeugung;
Ja, ich bin wohl die Ausgeburt eines Ketzers. Deshalb wird es niemals einem ausgebufften unseriösen gelingen mich mit fadenscheinigen Überzeugungen in eine Sekte zu ziehen. Mir wurde gelegentlich vorgeworfen, mir wäre nichts heilig. Das aber stimmt nicht.
Entsprechend meiner Philosophie ist mir alles, auf verschiedene Art und Weise, heilig – natürlich auch ich mir selbst, so wie auch du, jeder andre u. alles andere. Aber sollte mir irgendwo, irgendwie, irgendjemand auf irgendeine weise etwas antun wollen, dann bin ich mir selbst heiliger als alles was mir heilig ist.
Cool
Bearbeitet von Nase im Wind am 26.04.2010 16:22
Ein Liebender Mensch ist ein Glücklicher Mensch
 
SnowVhite
HY !!!

Hallo "Nase im Wind".
Ich kann deine Skepsis und Ungläubigkeit gut verstehen, da beim Auftauchen meiner sagen wir Phenomene, mir fast "die Beine weggerissen" wurden und ich keine andere Alternative sah, als einen Psychiater zu konsultieren.
Leider bekam ich nicht die erwarteten Antworten, sondern wurde in dem Zwangssystem Psychiatrie entsprechend des derzeitigen Wissensstand stigmatisiert und "behandelt".

Heute nach 10 Jahren Krankheit und 10 Jahren Suche und Recovery, übrigens ausgelöst durch einen Aufenthalt im Weglaufhaus, sehe ich so etwas wie Land in der deutschen Psychiatriedebatte (seitens der Profis).

Als Ergebnis langjähriger Betroffenenarbeit und deren Anerkennung auf breiter Front, international wie national, ist die Bereitschaft für Reformen, wie ich finde, ganz gut.

Europaweit wurde das "Leonardo-Projekt" (Experiance-Involvement) durchgesetzt, mit der Möglichkeit für Betroffene als Experten durch Erfahrung gleichberechtigt mit den bisherigen Profis zusammenzuarbeiten und demnächst auch entspechend bezahlt zu werden.

Die Ausbildung wird hier in Berlin via Krisenpension von EX-IN.Berlin angeboten und durchgeführt.

Was den spirituellen Aspekt von ASWs und Stimmenhoeren angeht, habe ich meine Position schon lange selbst gefunden.
Ich stehe auf dem Standpunkt das es durchaus Kräfte oder besser Zonen menschlichen Bewusstseins gibt, die nicht jeder Mensch erfährt bzw. vor denen der normale Bürger meistens Angst hat.

Vielleicht existiert ja doch so etwas wie eine höhere Transzendenz, unsichtbar für die die sie nicht sehen, die aber alles durchdringt... ?
Was sonst sollte die Materialisation der menschlichen Seele sein???
Ein Wesen das der fleischlivchen Existenz unseres Daseins übergeordnet ist und überdauert.
Aber das Thema fällt wohl eher unter die Rubrik Religion bzw. Überzeugung.

Für diejenigen, die ASW - Erfahren sind und mehr erfahren wollen, sei die Parapsychiologische Beratungsstelle in Freiburg empfohlen, die auch telefonisch Auskunft erteilt.

Ich möchte noch sagen, dass gewisse PSY bzw. parapsychiologische "WEGE" mit einer besonderen energetischen Bilanz einhergehen und es ist nicht gerade angenehm für denjenigen ist, dem so etwas ungewollt passiert.

Es ist jedenfalls eine prägende Erfahrung...
Wink


 
Web
Nase im Wind
SnowVhite schrieb:
HY !!!

Hallo "Nase im Wind".
Ich kann deine Skepsis und Ungläubigkeit gut verstehen, da beim Auftauchen meiner sagen wir Phenomene, mir fast "die Beine weggerissen" wurden und ich keine andere Alternative sah, als einen Psychiater zu konsultieren.
Leider bekam ich nicht die erwarteten Antworten, sondern wurde in dem Zwangssystem Psychiatrie entsprechend des derzeitigen Wissensstand stigmatisiert und "behandelt".

Ich stehe auf dem Standpunkt das es durchaus Kräfte oder besser Zonen menschlichen Bewusstseins gibt, die nicht jeder Mensch erfährt bzw. vor denen der normale Bürger meistens Angst hat.
Vielleicht existiert ja doch so etwas wie eine höhere Transzendenz, unsichtbar für die die sie nicht sehen, die aber alles durchdringt... ?

Ich möchte noch sagen, dass gewisse PSY bzw. parapsychiologische "WEGE" mit einer besonderen energetischen Bilanz einhergehen und es ist nicht gerade angenehm für denjenigen ist, dem so etwas ungewollt passiert.

Es ist jedenfalls eine prägende Erfahrung...
Wink


Hallo HY
Jetzt kann ich nachvollziehen worum es dir geht. Ich bin ganz auf deiner Seite, außer das mit dem ASW. Ich denke, dass alles u. Jeder irgendwie miteinander verbunden ist. Mit dem Begriff „Außersinnlich“ wird nur leider viel Missbrauch betrieben, weswegen ich dem misstrauisch gegenüber stehe. Fürs müstytifizieren bin ich gar nicht zu haben, aber ich bin sehr für Inspiration. Aus meiner Sicht, ist alles Erklärbar. Wobei manches jedoch keiner Erklärung bedarf.

Ich bin in der Vorbereitungsgruppe des trialogischen Psychoseseminar Pankow. Jedem möglichst seinen Glauben lassen gehört zu unserer u. meiner Einstellung.

Ich sehe die Welt (auch Geist u. Materie), als Anhäufung von Energien. Ob - Wer oder Was möglicherweise etwas in der Hand hat kann mir egal sein, solange ich nicht auf dieses Wesen oder Geist treffe. Falls da draußen jemand ist, so ist dieser nicht dauerhaft allem überagend. Ich werde es es niemals herausfinden. Ansonsten bin ich schlicht Sklave meiner Vorstellungen. Und dehnen kann ich mich nicht entziehen.
Die seriöse Forschung der Parapsychologie kann noch lange keine Kenntnisse liefern. Es gibt bisher Erklärungsversuche auf diesem Gebiet die nichts anderes spekulieren können, als ich selber auch. Der Rest ist eine Glaubensfrage.

Mir ist Klar, dass während intensiver Sinneserfahrung die Welt auf den Kopf steht.
Von den meisten Medizinern ist immer noch nicht viel zu erwarten in Sachen Fantasiefähigkeit, Altags- u. Sozialkompetenz.
Falls jemand in einer eigenen Welt lebt mit der er sich arrangiert hat und keiner dadurch gefährdet ist, gehört der nicht in die Psychiatrie. Wenn jemand als Patient in die Psychiatrie gehörte, dann einige Wirtschaftsbosse und verschiedene Psychiater etc. Aber, es gibt kleine Lichtblicke in der Psychiatrielandschaft.

Para-Psy soll eher beschreiben das es Menschen gibt die Fähigkeiten haben welche die anderen nie haben können. Also einige wenige höher entwickelt sind. Die Gott-Gläubigen sagen, da ist jemand aus-erkoren oder er wird für etwas bestraft.
Ich hingegen gehe davon aus, dass jeder all' diese Fähigkeiten in sich trägt die bei manchen oder nur bei wenigen zu Tage tritt, welche bei einigen mehr ausgeprägt sind.
Die besonderen Erlebnisse sind meines Erachtens Metaphern die zu enträtseln sind um für sich einen Weg zu finden damit umzugehen. Sie weisen auf tatsächlich Erlebtes hin für die noch keine klaren Bilder oder Worte da sind bzw. wo Erklärungen u. bewusste Erinnerungen fehlen. Man kann auch einfach eine Deutung für diese Phänomene finden, z.B um Herausforderungen von Lebensereignissen anzunehmen.

Jonny Wink
Bearbeitet von Nase im Wind am 27.04.2010 05:05
Ein Liebender Mensch ist ein Glücklicher Mensch
 
Springe ins Forum:
 
Werbung
cleverALLNET