Artikel Navigation
 
Artikel: Psychologie
Psychologie Jugendlicher
Wenn Jugendliche in der Gruppe kriminell werden Als Gang bezeichnen Kriminologen eine Gruppe, die ein gewisses Maß an Organisation aufweist, sich regelmäßig trifft, ein eigenes Gebiet hat und deren Mitglieder in kriminelle Handlungen verstrickt sind. Jugendgangs gibt es auch in Deutschland, sagen die Psychologin Dr. Kerstin Reich und der Soziologe Klaus Bott. Sie erforschen, wie viele und welche Jugendlichen sich Gangs anschließen und welche Struktur diese problematischen Gruppen aufweisen. Tübinger Kriminologen befragen deutsche Schüler zur Cliquen- und Gangzugehörigkeit.

Genie dank Wahnsinn
Genie dank Wahnsinn Wer anders tickt, kann davon etwas haben: Über die Beziehungen zwischen Kreativität und psychischer Störung Von Christian Guht
 
Werbung
cleverALLNET