Artikel Navigation
 
Artikel: Psychiatrie
Die Probleme bewältigen – nicht wegschließen
Psychische Krankheiten im Sinne der Unterbringungsgesetze der Länder werden verstanden als Merkmale, die den Betroffenen gewissermaßen wesenshaft anhaften oder innewohnen und durch entsprechende Fachkräfte mehr oder weniger zweifelsfrei diagnostiziert werden können. Gegenüber diesem Verständnis sind Zweifel angebracht. Kein geringerer als Manfred Bleuler schrieb 1979 in der 14. Auflage des von seinem Vater und Vorgänger als Direktor der psychiatrischen Universitätsklinik Zürich Eugen Bleuler begründetem Psychiatrielehrbuch: »Der Begriff der Geisteskrankheit lässt sich nicht naturwissenschaftlich erfassen.

Rückzug vor inneren Stimmen
Manfred aus Bern hat eine Psychose. Die Krankheit kommt in Phasen, sodass der junge Mann immer wieder in die Psychiatrie eingewiesen wurde. Eines Tages wollte er nicht mehr. Manfred wehrte sich dagegen, immer wieder mit Medikamenten ruhig gestellt zu werden. "Eine Psychose ist ein Entwicklungsprozess, den muss man durcharbeiten", sagt er heute.

Irische Patienten häufig zu lange in Psychiatrie
Irische Patienten häufig zu lange in Psychiatrie
Donnerstag, 12. Juli 2007

Dublin - In Irland werden hunderte psychisch kranke Patienten gegen ihren Willen oder gegen die Wünsche ihrer Angehörigen in Psychiatrischen Kliniken festgehalten. Dies verstößt gegen die irische Gesetzgebung – zur Sorge irischer Ärzte- und Patientenverbände.


Psychiatrie und Gesellschaft - Anstalten machen
Psychiatrie und Gesellschaft Anstalten machen Interview: Yves Kramer

Kritik am Mikrokosmos Psychiatrie ertönt immer dann, wenn der Makrokosmos Gesellschaft in eine Krise kommt. Was aber hat das eine mit dem anderen zu tun? Ein Interview mit der Historikerin Brigitta Bernet.


Neues Ziel in der Psychiatrie
Neues Ziel in der Psychiatrie

Weniger Zwangsmaßnahmen

In der Psychiatrie soll die Zahl der Zwangsmaßnahmen gegen Patienten möglichst abnehmen. "Das ist eine Zielstellung unseres Faches", sagte Thomas Kallert, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Leipziger Park-Krankenhauses in Dresden. Die Stadt ist Gastgeber einer bis Freitag andauernden, dreitägigen internationalen Konferenz zu Zwangsmaßnahmen in der Psychiatrie. Experten schätzen allein die Zahl der Zwangseinweisungen in deutsche Kliniken auf jährlich rund 60.000.


«Wir haben einen weiten Weg zurückgelegt»
«Wir haben einen weiten Weg zurückgelegt»

Ende Juni verlässt Chefarzt Gerhard Ebner das Psychiatriezentrum Breitenau und übernimmt als Direktor der Psychiatrischen Kliniken Basel eine neue Aufgabe. Wir unterhielten uns mit dem scheidenden Chefarzt über Fortschritte in der Psychiatrie.

Interview Martin Schweizer


Was heißt hier psychisch krank?
Was heißt hier psychisch krank?

Bei Theorien und Behandlungsformen gibt es unterschiedliche Gewichtungen unter den Experten

Laut Experten gibt es keine beweisbare globale Zunahme von psychischen Störungen.

Von Gabriele Vasak


Vom Kuckucksnest bis zum Jakobsweg
Vom Kuckucksnest bis zum Jakobsweg

Machtgierige Psychiatrie-Schwestern, therapieversessene Patienten und die faszinierende Welt der Psychoanalyse – Stoff für spannende Romane


Damit die Seele gesundet
Damit die Seele gesundet

Psychiatrie – ein schwieriges, umstrittenes, aber zunehmend wichtiges medizinisches Fachgebiet Von Adelheid Müller-Lissner


Psychiatrische Institutsambulanzen gefährdet?
Psychiatrische Institutsambulanzen gefährdet? "Ist die ambulante Behandlung von Menschen mit psychischen Störungen in der Bundesrepublik gefährdet?" unter diesem Motto steht die Frühjahrstagung der Bundesdirektorenkonferenz (BDK) am Donnerstag und Freitag, den 26. und 27. April 2007, im Schlei-Klinikum, Friedrich Ebert Str. 5, in Schleswig. Unter der Leitung der BDK-Vorsitzenden, Dr. med. Iris Hauth, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) diskutieren Experten aus klinischen und ambulanten Bereichen sowie Vertreter der Kostenträger und des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen die Rolle und den Auftrag der psychiatrischen Institutsambulanzen in der Versorgungslandschaft.

Psychiatrie ohne Nachwuchs
Psychiatrie ohne Nachwuchs In der Psychiatrie mangelt es an jungen Ärzten - und der Trend verstärkt sich in den nächsten Jahren Die Psychiatrie verliert derzeit stark an Attraktivität. Nur noch wenige Medizinstudenten entscheiden sich für den Fachbereich. Die Klinikdirektoren rekrutieren Ärzte in Osteuropa. Mathias Ninck

Alternative zur Psychiatrie - Daneben sein
Alternative zur Psychiatrie Daneben sein Von Marc Rufer Ein Dokumentarfilm zeigt die Methoden eines US-amerikanischen Psychologen, der den Umgang mit Psychosen revolutionieren will. Gedanken zum Film und ein Plädoyer für eine andere Psychiatrie, für die dringend notwendige Auseinandersetzung mit unserer Angst vor dem Wahnsinn.
 
Werbung
cleverALLNET