Artikel Navigation
 
Schizophrenie - Was ist das?
Der schweizerische Psychiater Eugen Bleuler prägte 1911 den Begriff "Schizophrenie".

Schizophrenie ist keine Persönlichkeitsspaltung.

Die meisten Menschen können mit dem Wort "Schizophrenie" nicht sonderlich viel anfangen. Eindeutig ist aber: Es bedeutet nichts Gutes. "Das ist doch schizophren", sagt man, wenn man eine Meinung als abwegig, widersprüchlich und dumm hinstellen will. "Schizophren" ist ein Schimpfwort.
Genau das wollte der schweizerische Psychiater Eugen Bleuler (1857 - 1939) vermeiden, als er 1911 den Begriff "Schizophrenie" prägte. Sein Ziel war es, mit diesem Wort eine abwertende Krankheitsbezeichnung durch eine neue zu ersetzen. Damals wurde die Krankheit nach dem deutschen Psychiater Emil Kraeplin (1856 - 1926) "Dementia praecox" genannt, das heißt vorzeitiger Verlust der geistigen Fähigkeiten. Eugen Bleuler vertrat demgegenüber die Auffassung, dass nicht der Verlust der geistigen Fähigkeiten das typische Merkmal dieser Erkrankung ist, sondern die Denk-Spaltung (Schizophrenie), die Uneinheitlichkeit im Denken, Fühlen und Wollen. Diese Uneinheitlichkeit äußert sich in mangeldem Zusammenhang des Denkens, in abgeschwächten oder widersprüchlichen Gefühlen, im Rückzug vor anderen Menschen und in mangelnder Kontrolle der eigenen Gedanken.
Die Krankheitsbezeichnung "Schizophrenie" hat sich inzwischen überall auf der Welt durchgesetzt. Wenn Ärzte mit Patienten oder Angehörigen sprechen, versuchen sie aber häufig dieses Wort zu vermeiden. Sie sagen statt dessen "Psychose", meinen aber die selbe Krankheit. Oft wird dies getan, um die Gefahr der Stigmatisierung, der Benutzung eines negativen Etiketts, abzuwenden, die durch das noch weitverbreitete veraltete Wissen um diese Erkrankung genährt wird.

Quelle:
Hexal-Ratgeber Gesundheit
Psychosen

ISBN 3-576-10775-4

Autorenteam:
Teamleiter:

Prof. Dr. F.-Michael Stark

Mitautoren:

Prof. Dr. med. Gerd Buchkremer
Hans-Jürgen Claußen
Dr. Ingeborg Esterer
Prof. Dr. Dipl.-Psych. Kurt Hahlweg
Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Luderer
Prof. Dr. med. Dieter Naber

Verlag:

Mosaik Verlag
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Name:

Sicherheitscode:
Sicherheitscode


 
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
 
Werbung
cleverALLNET